Viehsalz

Viehsalz wird als Zusatz zum Kraftfutter oder in Form von Lecksteinen im Rahmen häuslicher und landwirtschaftlicher Tierhaltung eingesetzt. Es versorgt die Tiere mit Mineralstoffen und fördert Ihr Wohlbefinden.

Viehsalz gehört zur Klasse der Gewerbesalze. Es bezeichnet Natriumchlorid, welches als Zusatz zum Kraftfutter oder in Form von Viehsalz-Lecksteinen im Rahmen häuslicher, wie landwirtschaftlicher Tierhaltung eingesetzt wird.

Das Einzelfuttermittel Viehsalz besteht aus gemahlenem Steinsalz oder Siedesalz. Viehsalz-Lecksteine bestehen aus gepresstem Siedesalz, nur selten werden teure Steinsalzbrocken für die landwirtschaftliche Tierhaltung eingesetzt. Die Viehsalz-Lecksteine werden in unterschiedlichen Zusammensetzungen, so auch mit essentiellen Spurenelementen oder Mineralstoffen, angeboten.

Ursache für den Einsatz von Viehsalz

Tiere in freier Wildbahn suchen sich ihre Salzquellen selbst und stellen so die eigene Natriumversorgung sicher. Tieren in Tierhaltung ist dieses nicht möglich, daher haben viele Tiere in häuslicher, wie landwirtschaftlicher Tierhaltung einen Natriummangel (Salzmangel).

Da dieser Natriummangel aufgrund des ungenügenden Natriumgehalts der üblichen Futterpflanzen nicht gedeckt wird, kommt Viehsalz zum Einsatz. Viehsalz wird entweder als Zusatzfuttermittel zum Kraftfutter oder in Form von Viehsalz-Lecksteinen verwendet.

Gerade bei Tierarten, die vorwiegend im Freien weiden, wie zum Beispiel Ziegen, Rinder, Schafe, Pferde oder auch Wild, wird dieser Natriummangel durch Viehsalz-Lecksteine ausgeglichen.

Wirkung von Viehsalz

Der durch Viehsalz sichergestellten Natriumzufuhr wird nachgesagt, dass sie die Verdauung der Tiere, die körperlichen Entwicklung und auch das gesamte Wohlbefinden der Tiere positiv beeinflusst.

Wo kann man Viehsalz kaufen?

Viehsalze lassen sich problemlos über das Internet (z.B. Zooplus) bestellen oder sind in Läden für Tierbedarf (z.B. Fressnapf, Futterhaus) zu kaufen.

Viehsalz im Internet kaufen

Topseller bei Amazon

Kommentar verfassen