Salzgehalt von Meerwasser

Der Salzgehalt von Meerwasser ist von Meer zu Meer verschieden. Lesen Sie wie hoch die Salinität der einzelnen Meere tatsächlich ist.

Unter der Anzeige geht es weiter

Der Salzgehalt (Salinität – Salzgehalt von Wasser) von Meerwasser ist sehr unterschiedlich. Er hängt stark von geografischer Lage, Niederschlag, Verdunstung und Zuflüssen ab. Ab einem Salzgehalt von 1% spricht man in der Wissenschaft von Salzwasser. Der durchschnittliche Salzgehalt von Meerwasser liegt bei 3,5 % (35 Gramm / Kilogramm).

Seit 2011 erforscht die Nasa mit Ihrer Mission „Aquarius/SAC-D“ die Oberflächensalinität der Weltmeere, um Erkenntnisse über den Zusammenhang der Salinität und deren Auswirkungen auf Meeresströmungen und Klimawandel zu erforschen.

Auflistung des Salzgehalts von Gewässern

 

Ozeane

Salzgehalt in %

Atlantik 3,54
Indischer Ozean 3,48
Pazifik 3,45

Meere

Salzgehalt in %

Australisches Mittelmeer 3,4
Beringmeer 3,4 – 3,5
Finnischer und Bottnischer Meerbusen 0,1
Irische See 3,4 – 3,7
Kieler Bucht 1,5
Mittelmeer 3,74
Nordpolarmeer 3,0 – 3,5
Nordsee 3,5
Ostsee 0,8
Persischer Golf 4
Rotes Meer 4
Schwarzes Meer 1,7 – 1,8

Binnenseen

Salzgehalt in %

Aral-See 0,9
Assalsee 34,8
Don-Juan-See 44,2
Kaspisches Meer 1,3
Mono-Lake 7,3
Qarun-See 11,8
Totes Meer 27 (Durchschnitt)

Literatur zu diesem Thema

Kommentar verfassen