Warum macht Salz durstig?

Die Flüssigkeitsmenge und die Salzkonzentration im Blut werden über Sensoren im Hirn gemessen.

Unter der Anzeige geht es weiter

Sinkt der Wasseranteil im Körper durch erhöhte Salzaufnahme, zu geringe Wasseraufnahme oder Wasserverlust um circa 0,5 Prozent, signalisieren in der Hirnanhangsdrüse (Hypophyse) ausgeschüttete Hormone Durst.

Kommentar verfassen